Gleich-Gültigkeit

Wenn es etwas gibt, wofür ich Karl-Peter wirklich dankbar bin,
dann ist es „Gleich-Gültigkeit„.

Oh, wie oft war ich fast wütend,
wenn Karl-Peter jemandem,
der genau das Gegenteil von dem,
was ich gesagt habe, „Recht“ gab.

Ich habe es als parteilich empfunden.

Tatsächlich hat es eher etwas zu tun mit Standpunkten,
Sichtweisen, Augenblicklichkeit und Toleranz.

Wenn ich heute zu der Erkenntnis gekommen bin, dass das Leben schön ist,
muss das im nächsten Moment nicht mehr so sein.
Beide Momente gleich=gültig nebeneinander stehen zu lassen,
gibt die Chance der Parallelität.

Dabei stellt sich nicht die Frage des entweder – oder, sondern
die des „sowohl, als auch„.
Das habe ich von Karl-Peter gelernt und ich finde es großartig.

Das ist Freiheit !

Marit Ricarda Rolf

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Philosophie, Psychologie, Radikation, Training abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.