Imati – Hast Du Dein Imati-Zelt?

Imati

Imati – ein starkes Wort – mit einem starken Inhalt:

Es stammt aus der Sioux-Sprache (spricht sich: ssu)
Es bedeutet so etwas wie Auszeit.

Wenn die Sioux-Frauen ihre Menstruation bekamen, gingen sie in das Imati-Zelt.
Heute nehmen Frauen OB, sind immer einsatzbereit, bringen sogar Höchstleistungen.
Aber zur Zeit der Sioux-Frauen nahmen sich Frauen eine Auszeit.
Sie gingen ins Imati-Zelt.
Sie waren einfach für einige Tage weg und die anderen Frauen übernahmen ihre Arbeit/Position.

Im Imati-Zelt setzten sich die Frauen auf saubere Laken. Das Blut floss aus ihnen hinaus. Solange das dauerte erzählten sie sich Geschichten. Sie diskutierten ihre Träume.
Sie wuschen sich gegenseitig mit Ölen, nahmen Dampfbäder und reinigten sich.

Wer hat heute noch die Muße dafür ?

Wir packen Imati heute in drei Wochen Urlaub, wenn überhaupt.
Für die Seele bleibt kein Raum.

Imati ist nicht nur für die Frau, auch die Männer brauchen ihr Imati;
mal abschalten, die Seele baumeln lassen.

Wann ist also Deine Imati-Zeit ?
Wo steht Dein Imati-Zelt ?


Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.