Das Geheimnis der Bäume

Der Film ist nicht für JEDEN geeignet:

Haben Pflanzen ein Bewusstsein ?

Leider verschwindet der Film:  „Das Geheimnis der Bäume
immer wieder aus dem Internet:

Es ist ein sehr meditativer, sehr ruhiger (Dokumentation-)Film.

Hier der Trailer:

2017-03-19 – Gerade mal wieder eine Version im Netz gefunden:
Das Geheimnis der Bäume – Teil 1 von 2:

Das Geheimnis der Bäume Teil 1-2 von 482d47484f

Teil 2 von 2:

Das Geheimnis der Bäume Teil 2-2 von 482d47484f

.
Und hier habe ich eine Ergänzung:           Intelligente Bäume

Mehr:     www.intelligente-Baeume.de

Seit 1982 befasse ich mich u. a. mit der Sprache / Kommunikation der Pflanzen.
Wer die Sensibilität der Pflanzen einmal erfahren hat, geht ganz anders mit ihnen um.

Karl-Peter
– Der Radikator –

.
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Grenzwissenschaft, Kommunikation, Pflanzen, Philosophie, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Von Pflanzen, die kommunizieren, sich vernetzen, sozial agieren

Veröffentlicht am 16.04.2014 auf YouTube

Vortrag von Florianne Koechlin Symposium „Die Farbe der Forschung II
Das Innovationspotenzial von Beziehungsnetzen“ am 7. und 8. März 2014 in Berlin
www.Farbe-der-Forschung.de

Kommunikation der Pflanzen

Siehe auch :     „Das Geheimnis der Bäume

Karl-Peter
– Der Radikator –

.
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Grenzwissenschaft, Kommunikation, Pflanzen, Philosophie, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Energiefeld des Menschen

1/4  –  Forschungen zum elektromagnetischen Feld lebender Organismen:

2/4 – Qigong und Akupunktur :

3/4 – Die Kraft in uns – Lebens-Energie :

4/4 – Körperlichkeit und Elektrizität  – Energie verbleibt :

Text folgt …

.
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Grenzwissenschaft, Philosophie, Psychologie, WorkShop | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dr. Korotkov – Die Trennung von Körper und Seele

Ein wichtiges Hilfsmittel ist die Kirlian-Fotografie:

Bereits Mitte der 80er befasste ich, Karl-Peter, mich ausführlich
mit der Kirlian-Fotographie.
Wissenschaftlich wurde es als Scharlatanerie abgewiesen.

Das gleiche galt auch für das Thema
Reinkarnation und Rückführungen in frühere Leben.

Meine Prognose damals:
„In ~20 Jahren kommen irgendwelche Professoren
und werden das als NEUSTE Entdeckung deklarieren.“

… und sieh´ste – genauso ist es.

Karl-Peter

Karl-Peter

Kirlian-Photographie

Kirlian – Fotografie

.
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichte, Grenzwissenschaft, Psychologie, WorkShop | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die Macht des Unterbewussten

Wichtige Grundlagen:

Es geht noch weiter :

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Grenzwissenschaft, Kommunikation, Philosophie, Psychologie, Radikation, Training | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Lässt sich wirklich ALLES erklären ? – 1 –

Illusion ?  –  Wie funktioniert das ?

Wir sprechen doch alle – und sind der Meinung :
Es ist doch alles klar – Alles lässt sich beschreiben bzw. erklären.

Das das nicht so einfach ist,  und ob wohl wir alle DEUTSCH sprechen,
gibt es Situationen oder Phänomene, die sich nicht so einfach erklären lassen.
Das hängt damit zusammen, dass wir ständig unterschiedliche Standpunkte / Sichtweisen
einnehmen, die dann auch zu Missverständnisse und zu kräftigen Streitereien führen können.

Standpunkte – Das ist eines meiner Lieblings-Themen in der Kommunikation.

Demnächst mehr darüber…

Karl-Peter

Karl-Peter – Der Radikator

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Grenzwissenschaft, Kommunikation, Philosophie, Psychologie, Radikation, RES - Erfolgs-System, Seminar, Training, WorkShop | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einfach nur schön …

Bodo Wartke:   Was, wenn doch ?

So könnte das Leben sein.
Und wie willst Du ES haben ?

Übrigens, das ist u. a. das Ergebnis aus FAHRPLAN durchs Leben
Wenn Du Deine Marktspitze aus Talente & Fähigkeiten kennst,
magst Du gar nichts mehr anderes TUN,
denn ES ist DEINE Marktspitze.

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Philosophie, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Versprechen

Karl-Peter-2016b2

Karl-Peter – Der Radikator

Ein wunderschönes Beispiel
zu einen meiner Lieblings-Themen:

Standpunkte “ !

Grundsätzlich:
es gibt erstmal 2 Bedeutungen
des Wortes      “ Versprechen „.

1.  Ich verspreche Dir ….
2.  Ich habe mich versprochen.
.     (Ich habe etwas anderes gesagt,
.      als das, was ich eigentlich sagen wollte).

Nr. 1 ist ermal recht klar:  Ich verspreche Dir, Dich immer zu lieben.
Ich denke, dieses Versprechen können wir als positive Zusage erkennen,

Nr. 2 ist eine negative Variante des Wortes „Versprechen“,
denn der „Versprecher“ hat ja eine negative Auswirkung auf mein eigentliches Wollen.

Das ganze erinnert mich an das Kinderspiel „Teekässelchen“
(EIN WORT wird dargestellt mit mindestens 2 Bedeutungen).

Und nun vergessen wir mal alles, was wir bis hierher gelesen haben.

Da kommt das Versprechen:
„Ich verspreche Dir, für immer bei Dir zu bleiben !“

Schau´n wir nun mal aus der Betrachtungsbrille der 2. Bedeutung
(„Ich habe mich versprochen“)  auf diese Versprechen:
„Ich verspreche Dir, für immer bei Dir zu bleiben !“

Wie stark verändert sich der Wert dieser Aussage ?
Was geschieht mit Deinem Gefühl als Betroffener ?
Was sind die natürlichen Auswirkungen ?

Obwohl, wir ja alle die gleiche Sprache sprechen,
verstehen wir nicht unmittelbar sofort dasselbe.
Es kommt also immer auf den Standpunkt (Sichtweise) an,
ob wir dieselbe Sprache sprechen …

.  
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation | Hinterlasse einen Kommentar

ICH-Findung – oder die grundlegende Erleuchtung

Karl & Peter

Karl & Peter

.
.
Buddha
hat über mehrere Jahre im Schatten eines Baumes mit Sicht auf den Fluss meditiert.  Es heißt, er bewegte sich nicht und aß nur das, was die Natur ihm direkt in unmittelbarer Nähe bot.

Eines Tages fuhr ein Boot vorbei, auf dem ein Mann mit einer Klampfe spielte.

 

Da erkannte Buddha, dass es nicht nur einen Ton gab (AN oder AUS / hoch oder tief), sondern auch viele weitere Facetten dazwischen; also nicht nur schwarz oder weiß, sondern auch die vielen grauen Farb-Facetten  dazwischen.

Es kommt dabei immer auf die Sichtweise (Standpunkte) an.

Auf der Suche zu sich SELBST meditieren viele Suchende über Jahre
(nicht so eng und starr ausgerichtet wie Buddha).

Auf dem Weg zu mir durchlief ich 12 Stufen in der SELBST-Findung.

In meiner über 35-jährigen Arbeit am und mit Menschen stellte ich immer wieder fest,
dass SiCH kaum einer bereits auf der 1. Stufe kannte.
Dabei ist die 1. Stufe eine der wichtigsten,
denn die ist der Konzentrationspunkt
auf unser SEIN.

Wenn wir diesen Punkt nicht kennen,
dann dürfen wir uns auch nicht wundern,
dass wir uns ständig verlieren.

Was heißt das ?

Schaut Euch einfach Euer Gefühl an,
in Situationen, wo ES nicht so geklappt hat,
so, wie Ihr es wolltet.

Kam dieses Gefühl wirklich aus Eurem SICH SELBST-bewussten SEIN ?
(In voller Stärke und Aktivität ?)
Oder habt Ihr Euch in diesen Momenten gar nicht so richtig
oder aus-/abgegrenzt wahr-genommen ?

Wenn etwas nicht so funktioniert / abläuft, so wie Ihr es eigentlich wolltet,
so fragt Euch, ob Ihr in diesem Moment wirklich voll und ganz DA-gewesen seid,
oder ob Ihr Euch letzten  Endes vorab verloren habt ?

Wie kann etwas funktionieren, wenn wir NICHT DA sind ?

In fast jeden meiner Trainings spielt dieses Thema eine Rolle.
Und ich zeige Euch, oder besser:  Ihr erkennt Euch
und das meist zum ersten Mal.

Karl & Peter oder …

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichte, Kommunikation, Psychologie, Radikation, Training | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Deinen Nächsten wie DICH SELBST

Karl-Peter

Karl-Peter
– Der Radikator –

.
Wer kennt ihn nicht – diesen Satz.

Aus meiner Arbeit mit den Menschen
stelle ich immer wieder fest, dass dieser
Satz kaum wirklich verstanden ist.

Wenn DU
DiR JETZT sagst:
ICH LIEBE MICH !
Wie fühlt sich das an ?
Ist das ein 100 %-iges  JA,
ein 100 %-iges  NEIN oder
eine Facette dazwischen wie
im Verhältnis (50/50, 60/40, 80/20 …)?

 

Liebe Deinen Nächsten wie DiCH SELBST.  –  (50/50) ?

Zu 50 % kann ich mich also lieben.
Was ist dann mit den anderen 50 % ? – Nicht-Liebe ?
Aber was ist Nicht-Liebe ? – (Was ist das Gegenteil von Liebe ?)
Wie wirkt sich das Verhältnis in MiR aus ?

Die Auswirkung ist doch nicht KLARHEIT
und wenn sie nicht KLARHEIT ist, was ist sie dann ?

Und die wichtigste Frage ist doch:
„Wie funktioniert dann die Liebe zu MEINEM Nächsten ?
(Schau´ in DEIN Leben – In Deine jetzige (Konflikt)-Situation)!

Die Lösung ist eigentlich klar und einfach:
ICH liebe mich zu 100 % und dann liebe ich
MEINEN Nächsten genauso wie mich SELBST.

ES geht dabei auch nicht um die Ellenbogen-Liebe:
Hoppla (Bahn frei) – Jetzt komm´ ICH !

Den Weg zu DEINER SELBST-Liebe zeige ich DiR in allen meinen Trainings,
denn  das ist die Grundlage zu allen weiteren Arbeiten/Aktivitäten
an/“auf dem Weg zu“   Dir SELBST.

Der Prozess zur SELBST-Liebe
– wenn ich ihn einsetzte –
dauert in der Regel maximal 15 Minuten.
Auch dabei stelle ich (fast) nur Fragen.

Karl-Peter – Der Radikator

 

 

 

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Einstieg (1. Begegnung mit Karl-Peter)

1982-Ricarda-1a

Ricarda (1981)

Wir hatten mal wieder kein Geld – oder zu wenig. Jedenfalls kam mein Ehemann aufgeregt nach Hause und meinte mal wieder die Lösung gefunden zu haben. Ein Inserat im Hamburger Abendblatt.
Er fuhr hin, kam mitten in der Nacht zurück – und hatte die Lösung! Sie hieß Okzident Service GmbH.

Ich war skeptisch, sah mir das ganze an, blieb skeptisch, machte aber mit. Da ich Nur-Hausfrau war, hatte ich sogar mehr Zeit als mein Mann und wurde nach kurzer Zeit „befördert“. Ich gehörte schnell zum internen Kreis, nahm an Schulungen teil und lernte. Dort traf ich auch Karl-Peter.

Wir mussten an Schulungen teilnehmen, die von Helmut Kriebisch geleitet wurden.
Das gehörte zur Ausbildung. Karl-Peter war dort Trainer.
Mein Mann landete bei den Einzeltrainings bei Karl-Peter und ich bei Helmut Kriebisch.
Eigentlich wollten alle Teilnehmer zu Karl-Peter, aber das ließ das Konzept von Helmut Kriebisch nicht zu.

Nach kurzer Zeit verlor ich Karl-Peter aus den Augen.
Dann kam eine Karte. Eine Einladung zur Eröffnung des Bio-Institut Hamburg.
Karl-Peter hatte sich von Kriebisch getrennt und sich selbständig gemacht.
Mein Mann und ich waren uns einig. Das war überfällig, denn Karl-Peter wusste und kannte viel mehr als Kriebisch.  Für mich stand fest, das Bio-Institut bot eine Chance,
die ich ergreifen würde. Das was 1981.

Margit Ricarda Rolf

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichte, Kommunikation, KPG, Radikation | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die Freiheit NEIN zu sagen

Ricarda-Kopf-P1-klein

Ricarda

Es gibt so Tage, die passieren einfach.

Heute, Fr. 20. Mai 2016,  war so ein Tag.

Ich dachte, ich kenne Karl-Peter und weiß, wie er tickt. Dachte ich. Und dann schreibe ich einen Artikel in Sachen Sektenausstieg.
Karl-Peter postet seinen Kommentar – hin und her -und jetzt erst verstehe ich – seine Sichtweise der Welt. Dabei sind wir seit 2002 ein Paar und ich habe immer gemeint ihn zu verstehen.

Wir vergessen aber immer wieder bei der Suche nach Gemeinsamkeit,
dass es die nicht gibt.  Wir können einander nur annähern,
denn jeder lebt in seinem eigenen Universum.
Die geringste Verschiebung des Blickwinkeln macht bereits eine andere Sichtweise.

Dieser Dialog war heute Anlass:

ich schrieb:

Ja, du bist wirklich ein durch und durch lieber Mensch. Du trägst ja sogar Spinnen, Fliegen und Ameisen lebend raus, weil du nicht im nächsten Leben als Ameise gequält werden möchtest.  –  Siehe :   Mieses Karma

Seine Antwort:

– – – – – – –
Dann liebe Ricarda, wäre ja auch MEIN GLAUBE
auf Angst aufgebaut: Wenn DU nicht, dann … !
Aber genau das ist es ja nicht.

ICH LIEBE und LEBE in einer Freiwilligkeit.
ICH lasse erstmal JEDEN so wie er ist und
ICH missioniere nicht.

Wenn ich aber etwas Kaputtes sehe, sorge ich dafür,
dass es wieder heil wird. Ich biete an, aber lasse JEDEN und ALLES in seiner eigenen Freiheit und Verantwortlichkeit.

So trage ich die Spinne oder Ameise in IHRE Welt zurück
und sorge so für ihr Heil.
Das mache ich mit meinen Mitmenschen und das mache ich auch so mit MIR !
– – – – – – –

Das hat eine Diskussion darüber in Gange gebracht, was Verantwortung bedeutet.

Eine spannende Diskussion darüber, warum Karl-Peter mich oft machen lässt,
mich unterstützt und dennoch los lassen kann.
Eine Diskussion darüber, warum er jedem – in seiner Sichtweise Recht gibt – ohne Opportunist zu sein und darüber, wo bei uns Helfern die Grenze beginnt,
die es zu ziehen gilt, wenn wir so gar Lust haben, zu helfen.

Ich habe gerade wieder so einen Fall, wo ich an meine Grenzen stoße.
Ich schiebe ihn vor mir her und habe so gar keine Lust;
fühle mich aber verpflichtet aus Mitgefühl.

Nun ist es an der Zeit, dass ich mir Fragen beantworte und vielleicht NEIN sage.
Sonst wird es für mich womöglich eine seelische Vergewaltigung.

Ricarda

Karl-Peter

Karl-Peter
– Der Radikator –

.
Warum hast Du keine Lust (zu helfen) ?
Was raubt Dir die Energie ?
Was sind Deine Fragen ?

 

 

 

Ricarda antwortet:   Das ist wieder so ein Mobbing-Fall, den ich für aussichtslos halte.

Der Betroffene fühlt sich verfolgt. Die Ärzte haben Verfolgungswahn diagnostiziert und er möchte sich gegen diese Diagnose wehren.  – Er fühlt sich von Strahlenwaffen bedroht.
Sein gesamtes Umfeld ist verstrickt und er ruft ständig an und möchte meine Hilfe haben.

Sich gegen eine Diagnose zu wehren ist sehr schwierig, denn man benötigt zunächst ein Gegengutachten. Das kostet Geld, irgendwo zwischen € 1.500 und € 4.000.
Er lebt aber inzwischen von Hartz IV, kann sich das also gar nicht leisten.

Damit wird der Fall von vornherein aussichtslos
und ich habe das jetzt auch so kommuniziert.

Meine Lebenszeit ist kostbar und begrenzt.
Ich setze mich gern für Menschen ein, aber nur, wenn die Aussicht besteht,
diesen auch wirklich helfen zu können und wenn ein energetischer Ausgleich
besteht (z. B. durch Bezahlung – also Geld oder anderen Ausgleich wie SPASS).

Sich in solchen Fällen abgrenzen zu können, ist eine Frage des Selbstschutzes.
Bei allem Mitgefühl und Verständnis für das Leiden eines Menschen,
müssen Helfer ihre eigenen Grenzen klar definieren, jeder für sich !

Margit Ricarda Rolf
. – Mobbing-Zentrale –

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation, Training | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Welt ist ein Spiegel – Wie lange braucht der Mensch „ES“ zu erkennen?

Erst der Feind – Dann Akzeptanz – Am Schluss der Freund ?

Psychologie bedeutet Wahrnehmung, Erfahrung, Leben, Gefühle,
aber alles ganz Vorsichtig.

Karl-Peter – Der Radikator

.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein SELBST-Wert – Abgrenzungstraining

Die Grundfrage ist immer:  Wer oder was BiN ICH ?
Wer das nicht wirklich weiß, wird immer auf der SUCHE sein.

Margit Ricarda Rolf zum Thema:   „Mobbing, Glaube und Persönlichkeit„:

Margit Ricarda Rolf  (Mobbing-Zentrale)

Dabei ist es immer wieder wichtig – über den Tellerrand hinauszuschauen.
Eine Hilfe dabei sind einzelne Module, wie z. B. im Video benannt,
das Abgrenzungstraining oder Fahrplan durch´s Leben.

Ob im privaten, beruflichen oder religiösen Bereichen;
diese Themen sind immer übergreifend und die Methoden und Techniken
überall einsetzbar.

JEDER ist für sich SELBST verantwortlich und bestimmt SEINEN EIGENEN WEG.

.   Karl-Peter
– Der Radikator –

Siehe auch:    Liebe Deinen Nächsten wie DICH SELBST

.   
.
.     
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation | Hinterlasse einen Kommentar

Das Pinguin-Prinzip – VorUrteile

Schnelle Urteile führen oftmals in die Irre.
Dr. Eckart von Hirschhausen :

Das Prinzip des Pinguins – oder Vorurteile nicht zu schnell, denn …

Dr. Eckart von Hirschhausen

.   
.   
.   
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Radikation | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Mikro-Kosmos


Sprecher:  Norbert Langer (Magnum)

Grundlagen der Zeitreisen, der Quanten-, String-, Big Bang – Theory.
Packen wir´s an.

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angst ist eine Illusion

Deutlicher kann man das kaum darstellen:


… aus dem Film : Coach Carter

Trainings

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Kommunikation, Psychologie, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Missverständnisse können schockierend sein

… wie bei dieser Geschichte :

Trainings

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Kommunikation, Psychologie, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vorurteile bremsen uns aus

.. auch bei diesem Vorstellungs-Gespräch:
(Wie oft verpassen wir unsere Chancen ?)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Das Video wurde entfernt – Tja, Chance verpasst !   .. zur Seite  Das Video

Wieder da:  Mit deutschem Untertitel:

Trainings

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Kommunikation, Psychologie, Radikation | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine tolle Show

 Das eindrucksvollste Elfmeterschießen, das ich je sah:

… bis zur Szene mit dem Klappstuhl !
.

.
Wichtige Themen aus aller Welt:

Es muß nicht immer die Grippe-Impfung sein !“  –  Mehr …

Aderlass 1  mit  Dagmar Schweitzer – Heilpraktikerin in Hamburg  – Video =  HIER

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichte, Kommunikation, KPG, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Britta´s Haut

Die Ursache meiner Hauterkrankung lag tiefer.

1984 kam ich verstärkt mit dem Wissen in Berührung, dass ich ein Unterbewusstsein habe, in dem alle meine bisherigen Entscheidungen gespeichert sind. Diese nunmehr unbewussten Entscheidungen beeinflussen mein Leben im Hier und Jetzt.

Dabei gilt es zu bedenken, dass sich nicht nur unbewusste Entscheidungen dieses Lebens, besonders aus der Kindheit, in der Gegenwart hemmend auswirken können.
Auch unbewusste Entscheidungen, die ich in früheren Leben getroffen habe,
wirken in die jetzige Inkarnation hinein.

Ich erinnerte mich an den Bericht, den ich als 15jährige gelesen hatte: Er handelte davon, wie sich eine Frau mit Hilfe der Hypnose an ein früheres Leben erinnern konnte.
Doch der Zeitpunkt für eine Rückerinnerung an ein früheres Leben war bei mir noch nicht gekommen.

So stärkte ich zunächst mein Vertrauen, dass alles einen Sinn hat.
Zu Gott konnte ich im Herbst 1984 von ganzem Herzen sagen:
„Auch wenn ich mein ganzes Leben lang so verunstaltet aussehe, weiß ich,
dass alles einen Sinn hat. Ich weiß, es kommt auf das Innere an, nicht auf das Äußere.“

Im Frühjahr 1985 war es dann soweit, dass ich meine 1. Rückführung in eines meiner früheren Leben erlebte. Karl-Peter, den Leiter der Rückführung, kannte ich bereits seit 1983.  – Ich lernte bei ihm das Autogene Training und nahm 1984 an seinem umfangreichen Selbsterfahrungs-Seminar teil.  – In dem Seminar ging es u. a. darum, belastende Erlebnisse aus diesem Leben wieder zu erinnern und zu verarbeiten.
Durch Karl-Peter erfuhr ich auch, dass die Erinnerung an frühere Leben nicht durch Hypnose eingeleitet wird, sondern durch Bewusstseinserweiterung.
Ich würde alles bewusst mitbekommen.  Das fand ich beruhigend.

Als Karl-Peter mich dann im April 1985 zurückführte, fiel es mir leicht, in mehrere meiner früheren Leben Einblicke zu erhalten.

Die Ursache meiner Hauterkrankung kam aus dem folgenden meiner früheren Leben:

Ich sah mich als Frau, die gefoltert wurde, weil sie verschwieg, wo ihr Mann war.
Mir wurden in dem früheren Leben glühende Eisen auf mein Gesicht gesetzt.
Im Todesmoment hatte ich die Gedanken:

„Ich bin gebrandmarkt.  –  Ich muss alles erzählen, was ich weiß.“

In der Rückführung erkannte ich, dass dieses Muster in meinem jetzigen Leben wieder aktiviert wurde, als ich auf den spirituellen Weg kam und nicht mehr alles erzählen konnte, was ich wusste. Mein Unterbewusstsein wollte mich über die Hauterkrankung warnen, dass mir etwas passieren könnte, wenn ich nicht alles sage, was ich weiß.

Durch die Rückführung erkannte ich, dass die heutige Sachlage eine ganz andere ist und dass ich mich von meiner früheren Prägung lösen kann.

Ich löste mich von dieser früheren, bisher unbewussten Prägung, indem ich mir vorstellte, dass die Sätze auf einer Tafel stehen und ich sie wegwische. Dann stellte ich mir vor, die neuen Sätze auf die Tafel zu schreiben:

„Ich darf frei entscheiden, was ich wann wem sage. –  Meine Haut ist gesund.“

Von da an konnte ich mir wieder vorstellen, dass meine Haut gesund ist.
Ich hatte den Eindruck, dass meine Gesichtshaut seit diesem Erlebnis tatsächlich kontinuierlich besser wurde. Ich bin sehr glücklich darüber.

Britta Stüven    www.seelen-reise.de    Das Selbsterfahrungs-Seminar  von Karl-Peter
.                                                                       Rückführungen   mit Karl-Peter

.

.
:

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, KPG, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

10 Ziele in Aktion – Tagesseminar

Ricarda-Kopf-P1-klein

Wer kein klares Ziel vor Augen hat, gleicht einer Nussschale im Ozean, treibt mal hier mal dort hin und muss sich nicht wundern, wenn er irgendwo ankommt, wo er nie hin wollte.

Ich beschäftige mich mit Zielsetzung
seit Anfang der 80er Jahre und lebe danach.

Ohne funktionierende Zielsetzung hätte ich nicht erreicht, was ich erreicht habe.

Dabei ist wichtig, seine Ziele mit Freude zu verfolgen
und nicht Sklave seiner Zielsetzung zu sein.

Habe ich noch zur Jahrtausendwende angenommen,
Wissen über Zielsetzung sei inzwischen Allgemeingut,
so muss ich heute feststellen, dass die junge Generation
dieses Wissen oft nicht besitzt.

Frage ich junge Menschen nach ihren Zielen,
so sind die Antworten eher ungenau, sehr wage und kaum greifbar.

Ich habe dieses Seminar schon in den 80er Jahren erfolgreich durchgeführt
und greife es jetzt wieder auf, weil es mir notwendig zu sein scheint.

Tagesseminar: 9:00 Uhr bis 17 Uhr
Ort: Hamburg
Kosten:   € 119,–
(inkl. Tagungsgetränke, Pausen-Imbiss und Mittagessen)

Nächster Ort und Termin:       Hier !

.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Radikation | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gib Deinen Senf dazu – Koch-Seminar

Senfseminar

Senf-Seminar  – Hamburg –

Senf nutzen die Menschen schon seit Tausenden von Jahren als Gewürz- und Heilpflanze.
Die Industrie verunreinigt Senf durch Zucker, Geschmacksverstärker und allerlei Umweltgifte.

Dabei können wir Senf so einfach selber machen :              .

Senfsaat abwiegen

Senf-Saat abwiegen

Senf gemahlen

Senf gemahlen

Datteln

Datteln

Dattelsenf

Dattelsenf

abfüllen

abfüllen

uiiii - ganz schön scharf - der Senf

uiiii – ganz schön scharf – der Senf

ungemahlen

ungemahlen

Baguette aus Dinkelmehl

Baguette aus Dinkelmehl

Süßkartoffel-Pommes

Süßkartoffel-Pommes

Zutaten

Zutaten

abfüllen

abfüllen

gelber und schwarzer Senf

gelber und schwarzer Senf

bitte schütteln

Bitte schütteln

Zitronensaft und geriebene Schale

Zitronensaft und geriebene Schale

Zitronensenf

Zitronen-Senf

mh - das duftet so lecker

Mh – das duftet so lecker

und wieder abfüllen

.. und wieder abfüllen

dazu lecker Salat

.. dazu lecker Salat

Brot ist auch fertig

Brot ist auch fertig

Guten Appetit!

Guten Appetit !

Dinkelbrot mit allerlei Senf, Salat und Süßkartoffel-Pommes

Dinkelbrot mit allerlei Senf, Salat und Süßkartoffel-Pommes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

lecker und gesund

lecker und gesund

 

 

 

 

 

 

 

.
.
.
.
.
.
.
.
.
Unser herzlicher Dank
für das gelungene Seminar geht an:

Claudia Weber

Claudia Weber

Gesund Kochen lernen

.. und das wird nicht das letzte SENF-Seminar sein !

.
.

:

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Radikation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

XiNG-Referenzen

…beseitigt miese Gefühle., Trainer, Coach & Radikator®

Anzeigen: Referenzen (6)

Strategy & Change
E.ON IT GmbH
Damalige Position:
Coaching, Mediation, Profiling
perspektiven weXeln
Empfehlungsschreiben:

„Karl-Peter Grube zeichnen Ruhe, Gelassenheit, Humor und Toleranz aus.
Seine Persönlichkeit und Fachkompetenz machen ihn zu einem Gesprächspertner, dem man absolut Vertrauen kann.“  19.11.2009
Geschäftsführung
dialogtour GmbH I Personal- und Organisationsentwicklung zum Anfassen
Damalige Position:
Unternehmerin
dialogtour I Personal- und Organisationsentwicklung zum Anfassen
Empfehlungsschreiben:

„Karl-Peter Grube begleitet Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst auf eine Art und Weise, die unbezahlbar ist! In kurzer Zeit bewirkt er das Wichtigste: Die Entdeckung des eigenen Kerns. Vielen Dank dafür!“  16.03.2010
Facilitator
Psychologische Beratung & Coaching – „Wir klären das!“
Empfehlungsschreiben:

„“Es war mir eine Freude Ihnen zu lauschen und Ihre Art & Weise zu arbeiten zu erleben.““  26.05.2010
Geschäftsführer
Personalbeschaffung Schuh
Empfehlungsschreiben:

„Karl-Peter hat einen tollen Vortrag bei den Rutengängern Niedersachsens gehalten.
Klar, verständlich und einprägsam, das ganze locker
(unter erschwerten Bedingungen-35 Grad) und humorvoll.
Weiter so !!!!!“   05.07.2010
.

Torsten Lenz
Inhaber
Einzelfirma
Empfehlungsschreiben:
„Es gibt wohl kaum angenehmere Menschen als Karl-Peter Grube…!
Wenn jemand die Attribute von “ Zuhören und „…Sich selbst nicht so WICHTIG nehmen…“ erfüllt , dann ist er ein Parade-Beispiel…!
Ein Mensch, der weiß wovon er spricht…, und vor allem Herz hat…!
“  10.12.2009
.
Stoppt Mobbing – bevor es beginnt
Mobbing-Zentrale
Empfehlungsschreiben:

„Karl-Peter – nach einer langen Auszeit heute mein Partner – hat in den 80-er Jahren eine Rückführung mit mir gemacht. Es ging um meine Spinnenphobie.
Sie dauerte ungefähr 15 Minuten.
Seitdem habe ich keine Angst mehr vor Spinnen.
Vielleicht habe ich seitdem auch keine Angst mehr; nicht nur, nicht mehr vor Spinnen.
Selbst vor den Piechs habe ich keine.  – Ich habe Angst als Illusion erkannt.
Diese Rückführung gehört zu den Schlüsselereignissen meines Lebens.“    28.12.2009
.
Entwickeln Sie Ihre eigene Entspannungskompetenz!
Pro-Relax-Systems; NSE Executive
Empfehlungsschreiben:
.
„Ich habe die Radikation als eine tolle Erfahrung erlebt und kann sie jedem, der eine neue neue Sichtweise für sich erreichen will, nur empfehlen. Man erkennt Auslöser, Ursachen, Zusammenhänge und kann damit verbundene Blockaden sehr leicht auflösen. Karl-Peter Grube ist ein einfühlsamer, kompetenter Gesprächpartner/-führer, der zielsicher vorgeht und erfolgreich abschließt. Absolute Empfehlung!“
11.03.2014
Jünger-älter-werden-Coach, Polster und Falten adé-ich zeige Ihnen wie!
NuSkin Enterprises/ Beratung, Schulung, Vertriebsaufbau
Empfehlungsschreiben:
.
„Etwas skeptisch haben wir uns auf die Radikation eingelassen, wer kennt das nicht, dass der Kopf dazwischenfunkt…., aber ich kann Karl-Peter nur empfehlen! Seine ruhige, freundliche Art macht es leicht, sich führen zu lassen und das Ergebnis bei mir war sehr schön-und nachhaltig! Also nur Mut!
Karin Huppertz“  11.03.2014

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Radikation | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Club am Dienstag – wordpress

An wordpress führt kein Weg mehr vorbei, wenn man als Experte im Internet gefunden werden möchte.

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • MisterWong
  • Webnews
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Radikation | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar